bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


71 FRAGMENTE EINER CHRONOLOGIE DES ZUFALLS

™sterreich/Deutschland 1993/94. Produktion: WEGA/Camera/ZDF. Produzent: Veit Heiduschka. Regie und Buch: Michael Haneke. Kamera: Christian Berger. Schnitt: Mariae Homolkova. Darsteller: Gabriel Cosmin Urdes, Lukas Miko, Otto Grnmandl, Anne Bennent, Udo Samel, Branko Samarovski. 96 Min.


Momentaufnahmen einer nicht vorhersehbaren Katastrophe: Am 23. Dezember 1993 betritt ein Student die Zweigstelle einer Wiener Bank, ermordet drei Menschen, tötet sich anschließend selbst. Eine überaus sachlich angelegte Chronologie der Ereignisse, die das Leben der einzelnen Beteiligten vorstellt, die auf Grund einer unglückseligen Verkettung in den Amoklauf einbezogen werden. Ein sehr kühler Film, der keine psychologische Erklärung liefert, aber durch seine distanzierte Betrachtungsweise für nachhaltige Verunsicherung sorgt. - Sehenswert.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00327s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]