bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


TO DIE FOR
TO DIE FOR

USA 1995. Produktion: Columbia. Produzentin: Laura Ziskin. Regie: Gus Van Sant. Buch: Buck Henry, nach dem Buch von Joyce Maynard. Kamera: Eric Edwards. Musik: Danny Elfman, diverse Pop-Songs. Schnitt: Curtiss Clayton. Darsteller: Nicole Kidman (Suzanne Stone), Matt Dillon (Larry), Joaquin Phoenix (Jimmy), Alison Folland (Lydia), Casey Affleck (Russell). 103 Min.


Eine naiv-durchtriebene Provinzschönheit, die bei einer lokalen TV-Station arbeitet, wünscht sich nichts sehnlicher als nationale Bildschirmpräsenz. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, als man sie der Anstiftung zum Mord an ihrem Ehemann beschuldigt. Grelle Mediensatire, die die Auswüchse des Fernsehens mit den Mitteln des Fernsehens entlarven will. Im inszenatorischen Detail gelungener als im dramaturgischen Ganzen, kontrastiert der stark überzeichnende Film in Rückblenden den tatsächlichen Sachverhalt mit seiner Aufbereitung in fernsehtypischen Sendeformen. Das Ergebnis ist ein weniger beunruhigend als vielmehr amüsant angelegtes Bild von Realitätsverlust und verzerrter Wahrnehmung bei Fernsehmachern und -konsumenten.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00227s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]