bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


VENUS IM PELZ
VENUS IN FURS

Schwarz-weiá. Niederlande 1994. Produktion: Moskito Film. Produzent: Victor Nieuwenhuijs. Regie: Maartje Seyferth, Victor Nieuwenhuijs. Buch: Maartje Seyferth, Victor Nieuwenhuijs, Ian Kerkhof, nach dem gleichnamigen Roman von Leopold Sacher-Masoch. Kamera: Victor Nieuwenhuijs. Schnitt: Herbert van Drongelen, Maartje Seyferth. Musik: Gustav Mahler, Edvard Grieg, Peter Tschaikowsky. Darsteller: Anne van der Ven (Wanda), Andre Arend van Noord (Severin). 70 Min. (Engl. m.d.U.) Verleih: Wild Utopia.


Eine thematisch werkgetreue Adaption von Sacher-Masochs Roman über die masochistische Initiation eines jungen Adeligen, der seine Geliebte zur Domina erzieht, bevor sie ihn mit einem anderen verläßt. In strenger Schwarz-Weiß-Fotografie entwickelt der Film bildliche Tableaus, die der Strenge des beschriebenen Rituals entsprechen und zugleich den Stellenwert der Fantasie für den Masochismus herausstellen. Gelegentlich schießt der kulturhistorische Kommentar dabei übers Ziel hinaus.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00283s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]