bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


DEAD MAN WALKING - SEIN LETZTER GANG
DEAD MAN WALKING

USA 1995. Produktion: Working Title Films/Havoc Inc. Produzenten: Jon Kilik, Tim Robbins, Rudd Simmons. Regie und Buch: Tim Robbins, nach einem Roman von Helen Prejean. Kamera: Roger A. Deakins. Musik: David Robbins. Schnitt: Lisa Zeno Churgin. Darsteller: Susan Sarandon (Schwester Helen Prejean), Sean Penn (Matthew Poncelet), Robert Prosky (Hilton Barber), Raymond J. Berry (Earl Delacroix), R. Lee Ermey (Clyde Percy), Celia Weston (Mary Beth Percy). 120 Min. Verleih: Pandora.


Den wahren Ereignissen frei nachgestaltete Geschichte einer katholischen Ordensschwester, die einem Zum-Tode-Verurteilten als religiöser Beistand dient. Keine Polemik für oder gegen die Todesstrafe, sondern eine mit äußerster künstlerischer Konzentration und sparsamen filmischen Mitteln erzielte Bewußmachung der geistigen und geistlichen Hilfsbedürftigkeit auf beiden Seiten, der des Täters und der seiner Opfer. Der Versuch, der "Kompexität der Dinge" näherzukommen, führt unmerklich in eine spirituelle Dimension, die den Film von dem meisten unterscheidet, was heute aus Hollywood in unsere Kinos kommt. - Sehenswert ab 16. (Kinotip der katholischen Filmkritik)

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.003s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]