bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


NACH FUENF IM URWALD

Deutschland 1955. Produktion: Claussen + Wöbke Filmprod./SWF/arte/BR. Produzenten: Thomas Wöbke, Jakob Claussen. Regie und Buch: Hans-Christian Schmid. Kamera: Klaus Eichhammer. Musik: Rainer Michel. Schnitt: Hansjörg Weissbrich. Darsteller: Franka Potente (Anna), Axel Milberg (Wolfgang), Dagmar Manzel (Karin), Farina Brock (Clara), Sibylle Canonica (Johanna), Peter Ender (Oliver), Thomas Schmauser (Simon). 99 Min. FSK: ab 6; f. Verleih: Senator.


Nach einem heftigen Streit mit seinem ungeduldigen und strengen Vater reißt ein 17jähriges Mädchen nach München aus, wo es während einer Nacht seine eigenen, teils recht ernüchternden Erfahrungen sammelt. Als es in der Frühe zurückkehrt, haben auch die Eltern in einer kurios durchwachten Nacht ihre Haltung überdacht. Eine hervorragend gespielte, leichthändig entwickelte "Erziehungskomödie", die ihre Personen jederzeit ernst nimmt und sie behutsam und witzig zugleich zu Einsichten und Verständnis führt. - Sehenswert ab 14.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00261s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]