bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


MATUSALEM - DER FLUCH DES PIRATEN
MATUSALEM

Kanada 1993. Produktion: Les Films Vision 4/National Film Board/T‚l‚film Canada/Soci‚t‚ g‚n‚rale des idnsutrie culturelles du Qu‚bec. Produzent: Claude Bonin. Regie und Buch: Roger Cantin. Kamera: Michel Caron. Musik: Milan Kymlicka. Schnitt: Yves Langlois. Darsteller: Marc LabrŠche (Philippe de Beauchene), Emile Proulx-Cloutier (Olivier St. Pierre), Jod L‚veill‚-Bernard (Claude Petit), Maxime Collin (BenoŒt Painschaud), Marie-France Monette (H‚lŠne Lafleur), Steve Gendron (Laurent St. Pierre). 105 Min. Verleih: wild utopia.


Ein vor 250 Jahren ermordeter Pirat taucht im Kanada von heute als Geist auf und bittet einen elfjährigen Jungen um Hilfe bei der Suche nach einem Schriftstück, das ihn von seinem Fluch befreien kann. Zusammen mit Freunden und solchen, die dies erst noch werden, macht er sich auf die Suche. Eine sympathische Abenteuergeschichte mit allen Zutaten einer kindgerechten Unterhaltung, die ohne Zugeständnisse an eine mögliche Breitenwirksamkeit auf originelle Weise erzählt wird. - Ab 8.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00245s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]