bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


HERR W UND HERR W

Deutschland 1996. Produktion: Odyssee-Film. Regie: Thomas Schadt, Gerd Hoffmeister. Kamera: Thomas Schadt. Musik: Ort Ensemble Wuppertal. Schnitt: Eva Schlensag. 102 Min. Verleih: Unidoc.


Doppelporträt zweier Menschen, deren kulturelle Erfahrungen nichts miteinander zu tun haben und die sich dennoch sehr ähnlich sind. Wayde D. Newton lebt in New York City, Detlef Witzel in Berlin - beiden wurde Schizophrenie als Krankheitsbild bescheinigt. Der Film geht sehr dicht heran an die Lebensgeschichten, gewährt Einblick in den Alltag der Protagonisten, läßt sie ausführlich zu Wort kommen und enthält sich dabei jedes wertenden Kommentars. Der Film ist ein Zeugnis von authentischer Nähe; er kommt dabei größtenteils ohne Betroffenheitsgestus aus.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00337s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]