bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


DIE BETTLEKTUERE
THE PILLOW BOOK

Teils schwarz-weiß. England 1995/96. Produktion: Kasander & Wigman/Woodline/Alpha/Channel Four Films/Studio Canal +/Delux/Prokino Plus/Media Art. Produzent: Kees Kasander. Regie und Buch: Peter Greenaway, nach "Das Kopfkissenbuch der Hofdame Sei Shonagon". Kamera: Sacha Vierny. Schnitt: Chris Wyatt. Darsteller: Vivian Wu (Nagiko), Yoshi Oida (Der Verleger), Ken Ogata (Der Vater), Ewan McGregor (Jerome), Hideko Yoshida (Sei Shonagon/Die Tante/Die Dienerin), Judy Ongg (Die Mutter). 123 Min. Verleih: Filmwelt-Prokino.


Eine junge Japanerin, Tochter eines Schriftstellers und Kalligraphen, bemalt in Hongkong die Körper ihrer Liebhaber mit kalligraphischen Meisterwerken, die das Interesse eines mächtigen Verlegers wecken. Da dieser ihren Vater in wirtschaftliche wie sexuelle Abhängigkeit preßte und er ihr nun in mehrfacher Hinsicht ihren Geliebten nimmt, werden 13 von ihr gestaltete menschliche Bücher zum Mittel ihrer Rache. Die obsessive Leidens- und Rachegeschichte ist Ausgangsmotiv einer komplexen, metaphernreichen Beschäftigung mit Schrift und Zeichen als einem "körperhaften" Wahrnehmungssystem, das Räume und Zeit, Erotik und Tod, östliche und westliche "Prinzipien" am Ende dieses Jahrtausends umspannt. Ein anregender, ästhetisch ausgefeilter gedanklicher Höhenflug, der aber in seiner berechenbaren intellektuellen Verrätselung stets auch den Hang zur Monotonie in sich birgt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00309s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]