bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


DIE KINDER VON BULLERBÜ
BARA ROLIGHT I BULLERBYN

Schwarz-weiß. Schweden 1960/61. Produktion: KB-Artfilm. Regie: Olle Hellbom. Buch: Astrid Lindgren, nach ihren Erzählungen. Kamera: Stig Hallgren. Musik: Charles Redland. Darsteller: Kaj Andersson (Bosse), Jan Erik Husbom (Olle), Tomas Johansson (Lasse), Elisabeth Nordkvist (Anna/Inga); Lena Wixell (Lisa), Tove Hellbom (Kerstin). 75 Min. FSK: o.A.; f. Verleih: wild utopia.


Drei Mädchen und drei Jungen im Grundschulalter leben in einem kleinen schwedischen Dorf und verbringen die meiste Zeit miteinander. In vier Episoden, die zu verschiedenen Jahreszeiten spielen, schildert der Film ihre Streiche und Erlebnisse. Es ist eine heitere, heile Kinderwelt, nach einer Erzählung von Astrid Lindgren zwar idealisierend, aber nicht verklärend geschildert. Die ungewöhnliche Erzählweise, bei der die Dialoge nicht von den Darstellern direkt, sondern aus dem Off gesprochen werden, verstärkt den Eindruck des Unwirklichen und Poetischen, ebenso der fast durchgängige Einsatz von Musik und Liedern. Ein Film mit unvergänglichem Charme. - Sehenswert ab 8.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00493s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]