bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


TRAUMSTREUNER

Deutschland 1994. Produktion: Michelberger Film/Popularfilm/Süddeutscher Rundfunk. Produzent, Regie und Buch: Erwin Michelberger. Kamera: Paul Elmerer, Slawomir Idziak. Musik: Susanne Hinkelbein. Schnitt: Maggie Bauer. Darsteller: Bernd Gnann (Cheko/Anton), Hannes Thanheiser (Felix), Gina Maas (Anna/Gustl), Alexander Schröder (Felix als junger Mann), Walter Schultheiss (Karle), Günther Knecht (Chekos Vater). 94 Min. Verleih: Leo Hiemer Filmverleih.


Nach dem Tod seiner Frau verläßt ein 70jähriger Mann sein Heimatdorf in der Schwäbischen Alb, um noch einmal die Ereignisse einer Reise nachzuvollziehen, die ihn vor mehr als 50 Jahren auf der Flucht vor Krieg und Diktatur in die Schweiz führte. Mit ihm reist sein zunächst verständnisloser 19jähriger Enkel, der mit seiner eigenen Suche nach Reife und Identität beschäftigt ist. Intensiv beschreibt der Film das Zusammenkommen der beiden grundverschiedenen Menschen, wobei er zahlreiche Traumbilder als gleichberechtigte Handlungsebene einsetzt. Dabei werden die Grenzen zwischen Gegenwärtigem und Vergangenem sowie bewußt und unterbewußt Erfahrenem fließend und verweisen auf grundsätzliche Strukturen des Daseins. - Sehenswert ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.0025s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]