bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


BLUE EYED

Deutschland 1996. Produktion: Denkmal-Film. Produzent: Arlon Gilk. Regie: Bertram Verhaag. Kamera: Michael Hausschild. Musik: Wolfgang Neumann, Frank Loef. Schnitt: Uwe Klimmeck. 93 Min. Verleih: Verleih der Filmemacher.


Dokumentation über die couragierte Amerikanerin Jane Elliot, die in vielbeachteten Workshops Versuchsanordnungen von Demütigung und Privilegierung anbietet. Die Kursteilnehmer werden willkürlich in zwei Gruppen eingeteilt, an denen exemplarisch gesellschaftliche Unterdrückungs- und Erhöhungsmechanismen durchgespielt werden. Ein Rollenspiel, das für entsprechende Realitäten sensibilisieren soll. Leider stellen Protagonistin wie Film ihren Betroffenheitsgestus überdeutlich aus und verschweigen, daß es sich bei den Wohrkshops um eine florierende Dienstleistung im Rahmen der political correctness handelt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00342s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]