bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


STILL MOVIN'

Deutschland 1996. Produktion: F&B Entertainment/Pro Sieben. Produzenten: Thomas Burnhauser, Robert G. Fromm, Simon Happ. Regie und Buch: Jacki Engelken, Niki Stein. Kamera: Wolfgang Aichholzer. Musik: Ulrik Spies, Jackie Engelken. Schnitt: Nina Ergang. Darsteller: Kai Wiesinger (Felix), Willy Freeze (Willy Freeze), Sandra Speichert (Michelle), Hansa Czypionka (Salewski), Leon Rippy (Mr. Jennings). 87 Min. Verleih: Atlantic.


Ein Techno-DJ nimmt einen Job als Tourneebegleiter für einen abgehaltfterten Country-Star an. Die Tour führt die beiden in die miesesten Nachtclubs der deutschen Provinz, sie geraten an Kleingangster, eine Rockerbande und die Polizei, und währenddessen offenbart sich über Rückblenden die tragische Geschichte des stets betrunkenen Musikers. Hauptfigur und Band-Geschichte sind nicht nur authentisch, der Musiker Willy Freeze spielt sich auch selbst. Weder der tragische Aspekt noch die Komik der Situationen vermitteln sich über den Film, dessen Schwächen in Inszenierung, Figurenzeichnung und Darstellung eklatant sind.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00213s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]