bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


DAS TAGEBUCH DES VERFUEHRERS
LE JOURNAL DE SEDUCTEUR

Frankreich 1995. Produktion: Gemini /Madrogoa /Canal +/CNC. Produzent: Paolo Branco. Regie und Buch: Danièle Dubroux, nach Motiven eines Romans von Sören Kierkegaard. Kamera: Laurent Machuel. Schnitt: Jean-François Naudon. Darsteller: Chiara Mastroianni (Claire), Melvil Poupaud (Grégoire), Hubert Saint Macary (Hubert), Serge Merlin (Robert), Mathieu Amalric (Sébastien), Danièle Dubroux (Anne, die Mutter), Jean-Pierre Léaud (Hugo), Micheline Presle (Diane). 95 Min. Verleih: peripher (O.m.d.U.).


Eine Geschichte wie eine chemische Versuchsanordnung, die das Wunder der Liebe erforschen will und dabei die Verstrickungen der Figuren immer wieder ironisch bricht. Die Lust am geheimnisvoll kriminalistischen Spiel läßt dabei nie vergessen, daß es auch um moderne existentielle Probleme wie Einsamkeit, Todessehnsucht und Neurosen geht. Ein hochintelligenter Film, ausgestattet mit zahlreichen literarischen, kulturhistorischen und filmischen Bezügen, der zugleich stets auch als bezauberndes Märchen fesselt. - Sehenswert ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00247s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]