bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


SPAWN
SPAWN

USA 1997. Produktion: New Line Cinema/Todd McFarlane Entertainment/Dippé-Goldman-Williams Prod. Produzent: Clint Goldman. Regie: Mark A.Z. Dippé. Buch: Alan McElroy, nach der gleichnamigen Comic-Serie von Todd McFarlane. Kamera: Guillermo Navarro. Musik: Graeme Revell. Schnitt: Michael N. Knue. Darsteller: Michael Jai White ("Spawn"/Al Simmons), John Leguizamo (Clown), Martin Sheen (Jason Wynn), Nicol Williamson (Cogliostro), Theresa Randle (Wanda), D.B. Sweeney (Terry). 90 Min. Verleih: Constantin.


Ein amerikanischer Agent wird das Opfer seines machthungrigen Vorgesetzten, der mittels eines todbringenden Virus die Welt beherrschen will. Zurückgekehrt aus dem Reich der Toten, wo er mit dem Teufel höchstpersönlich einen Pakt geschlossen hat, muß er nun als böser Superheld zu einer zerstörerischen Mission antreten. Rasante Verfilmung einer fantasievollen, aber extrem brutalen Comic-Serie, die mit einigen vorzüglichen Computeranimationen aufwartet, die Handlung aber so sehr vernachlässigt, daß sie zum leeren Kunstprodukt verkommt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00457s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]