bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


SIRGA - DIE LOEWIN
L'ENFANT LION

Scope. Frankreich 1996. Produktion: R.G.P. Productions/Odessa Films/Skyline/Le Studio Canal+. Produzenten: Patrick Grandperret, Yannick Bernard, Eberhard Junkersdorf. Regie: Patrick Grandperret. Buch: Catherine Galode, nach einem Roman von René Guillot. Kamera: Jean-Michel Humeau. Musik: Salif Keita, Steve Hillage, Marcel Barsotti. Schnitt: Sean Barton, Yann Dedet, Terry Stokes. Darsteller: Mathurin Sinze (Oulé), Sophie-Veronique Toue Tagbe (Lena), Souleyman Koly (Oulés Vater), Wéré-Wéré Liking (Oulés Mutter), Jean-René de Fleurjeu (der Prinz). 83 Min. FSK: ab 6; f. Verleih: Prokino.


Vor langer Zeit in Afrika: Eine Löwin und eine Häuptlingsfrau gebären am selben Tag nicht die ihnen prophezeiten Zwillinge, sondern jeweils nur ein "Baby". Die beiden wachsen gemeinsam auf, das Menschenkind lernt die Sprache der Natur, wird schließlich von Sklavenjägern entführt, findet aber letztlich seine "Zwillingsschwester" wieder. In schönen Bildern und ruhigem Rhythmus erzählter Film, der die Harmonie zwischen Mensch und Tier beschwört und zugunsten dieser unspektakulären "Natürlichkeit" seine Geschichte eher poetisch überhöht als dramatisch zugespitzt. - Ab 8.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.0024s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]