bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


NOWHERE
NOWHERE

USA 1997. Produktion: Desperate Pictures/Blurco/Why Not Prod. Produzenten: Gregg Araki, Andrea Sperling. Regie und Buch: Gregg Araki. Kamera: Arturo Smith. Schnitt: Gregg Araki. Darsteller: James Duval (Dark Smith), Rachel True (Mel), Nathan Bexton (Montgomery), Chiara Mostroianni (Kriss), Debi Mazar (Kozy), Kathleen Robertson (Lucifer), Joshua Gibran Mayweather (Zero). Länge: 85 Min. Verleih: Kinowelt/FPV.


Über ein Dutzend Jugendliche wollen in einem anonymen, gesichtslosen Los Angeles auf unterschiedlichste Weise ihrer Sehnsucht nach Nähe und einer übermächtigen Zerrissenheit entkommen. Sex in verschiedensten Spielarten, extrem ausgeflippte Parties und Drogen scheinen jedoch die einzigen Antworten auf fehlende Nähe und Beziehungslosigkeit zu sein. Ohne den Versuch einer Distanzierung macht sich der Film die Oberflächlichkeit der geschilderten Verhältnisse zueigen. Poppige, grelle Farben und genüßlich ausgestellte groteske Situationen und Effekte liefern dieses für den Regisseur typische "Teen Angst Movie" letztlich aber eher dem Verdacht der prätentiösen, selbstgefälligen Provokation aus.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00269s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]