bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


TWENTYFOURSEVEN
TWENTYFOURSEVEN

Schwarz-weiß. England 1997. Produktion: BBC Films/Scala. Produzent: Imogen West. Regie: Shane Meadows. Buch: Shane Meadows, Paul Fraser. Kamera: Ashley Rowe. Musik: Neill MacColl, Boo Hewerdine. Schnitt: William Diver. Darsteller: Bob Hoskins (Alan Darcy), Jimmy Hynd (Meggy), Mat Hand (Fagash), Danny Nussbaum (Tim), Bruce Jones (Tims Vater), Karl Collins (Stuart), James Hooten, Darren Campell. 97 Min. Verleih: Tobis.


Ein unermüdlicher Sozialarbeiter stemmt sich in einer heruntergekommenen englischen Industriestadt gegen die soziale Verwahrlosung der Jugendlichen. Mit der Gründung eines Box-Clubs gelingt es ihm, allgegenwärtige Aggressionen aufzufangen. Doch ausgerechnet der Moment höchsten Triumphes, der erste öffentliche Wettkampf, wendet sich zur Katastrophe. Spielfilmdebüt in der guten Tradition des britischen Sozial-Kinos. Obwohl der Film einige erzählerische Schwächen aufweist, lebt er doch vom hohen Maß seiner sozialen Genauigkeit und stellt auch ästhetisch einen eindrucksvollen Talent-Beweis dar. Kein makelloses Meisterwerk, aber lebendiges Kino, das von der noch immer dynamischen, weil authentischen Filmkultur Großbritanniens spricht.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00529s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]