bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


IRMA VEP
IRMA VEP

Frankreich 1996. Produktion: Dacia Films. Produzent: Georges Benavoun. Regie und Buch: Olivier Assayas. Kamera: Eric Gautier. Schnitt: Luc Barnier. Darsteller: Maggie Cheung (Maggie Cheung), Jean-Pierre Léaud (René Vidal), Nathalie Richard (Zoé), Antoine Basler (Journalist), Nathalie Boutefeu (Laure), Alex Descas (Desormeaux), Arsinée Khanjian (Amerikanerin), Bulle Ogier (Mireille), Lou Castel (José Mirano). 108 Min. Verleih: Kairos (O.m.d.U.).


Um eine Hauptrolle in einer Neuverfilmung von Feuillades Stummfilm-Klassiker "Les Vampires" zu spielen, trifft der Filmstar Maggie Cheung aus Hongkong in Frankreich ein. Das Filmprojekt gerät an den Rand eines Desasters, als der einst gefeierte, nun verunsicherte Regisseur die Kontrolle über sich und das Projekt verliert und Intrigen die Filmcrew spalten. Olivier Assayas' Film ist eine persönliche Bestandsaufnahme zum Filmemachen in Frankreich. Mit fast dokumentarischem, nichts beschönigendem Blick, mal in ironischem, selten auch in sarkastischem Tonfall zeigt er die alltäglichen Niederträchtigkeiten und den Abgrund zwischen gängiger Verklärung und Realität der Filmproduktion.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00294s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]