bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Münchner Freiheit

Schwarz-weiß. Deutschland 1997. Produzent, Regie, Buch und Kamera: Harald Rumpf. Musik: Ivan Hajek, Paula Theuersbacher-Rumpf. Schnitt: Thomas Balkenhol, Sabine Borneman. 93 Min. Verleih: Eigenverleih Harald Rumpf (16mm).


Zwölf Jahre lang, von 1983 bis 1995, begleitet ein Münchner Fotograf eine Handvoll Obdachlose in München mit der Kamera, die zwischen Schwabing und dem Englischen Garten ihre Domizil aufgeschlagen haben. Ein engagierter Dokumentarfilm, der fragmentarisch und impressionistisch ein Außenseitermilieu skizziert und dabei auf wohlmeinende Erklärungen, aber auch auf polemische Gegenüberstellungen verzichtet. Durch die Länge der Beobachtung werden Veränderungen im Gesamtgefüge spürbar. Der Respekt, mit der der Regisseur den Stadtstreichern begegnet, schlägt sich in den Bildern nieder, in denen Würde und ein bemerkenswerter Lebenswille aufscheinen. - Ab 12.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00232s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]