bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


East Palace, West Palace
Dong Gong Xi Gong

China 1996. Produktion: Amazon Entertainment/Quelqu'un d'autre Productions/Ministère Français de la Culture/Ministère des affaires étrangères/Hubert Bals Fund. Produzenten: Zhang Yuan, Christophe Jung, Christophe Menager. Regie: Zhang Yuan. Buch: Zhang Yuan, Wang Xiaobo. Kamera: Zhang Jian. Musik: Xiang Min. Schnitt: Vincent Levy. Darsteller: Si Han (A-Lan), Hu Jun (Shi, der Polizist). 90 Min. Verleih: MFA.


Im Park des alten Kaiserpalastes von Peking wird ein junger homosexueller Schriftsteller von einem Polizisten festgenommen und eine Nacht lang verhört. Am anderen Morgen ist die Gefühlswelt des Polizisten, dem der Schriftsteller seine Liebe gestanden hat, ins Wanken geraten. Ein unabhängig produziertes Kammerspiel, in dem es nicht nur um das in China tabuisierte Thema Homosexualität geht, sondern um den Umgang mit "Andersartigen" überhaupt. Der Film erweist sich als Plädoyer für Toleranz und gegenseitige Achtung, das vor allem durch ausgezeichnete Darsteller überzeugt. Gelegentlich wirkt der Film aufgrund seiner erzieherischen Absichten allzu didaktisch und überdeutlich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00482s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]