bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Slaves to the Underground
Slaves to the Underground

USA 1995/96. Produktion: Neo Motion Pictures/First Look Pictures. Produzenten: Kristine Peterson, Bill Cody, Raquel Caballes Maxwell. Regie: Kristine Peterson. Buch: Bill Cody. Kamera: Zoran Hochstatter. Musik: Mike Bartt. Schnitt: Eric Vizents. Darsteller: Molly Gross (Shelley), Marisa Ryan (Suzy), Jason Bortz (Jimmy), Bob Neuwirth (Big Phil), Natacha La Ferriere (Zoe). 94 Min. Verleih: Arsenal.


Durch das Aufflammen einer alten Liebe zwischen der Gitarristin einer feministischen Frauen-Rockgruppe und einem jungen Mann wird der Zusammenhalt in der Band gesprengt, zumal Sängerin der abtrünnigen Frau in Liebe zugetan ist. Der Karriere wegen entsagt die Frau zwar ihrem Liebhaber, doch die Tage der Band sind gezählt. Ein altmodisch wirkender Film, dessen Feminismus sich als bloßes Lippenbekenntnis zu erkennen gibt und der weder als Musik- noch als Liebesfilm funktioniert. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00219s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]