bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lola rennt

Deutschland 1997. Produktion: X-Filme Creative Pool. Produzent: Stefan Arndt. Buch und Regie: Tom Tykwer. Kamera: Frank Griebe. Musik: Tom Tykwer, Johnny Klimek, Reinhold Heil. Schnitt: Mathilde Bonnefoy. Darsteller: Franka Potente (Lola), Moritz Bleibtreu (Manni), Herbert Knaup (Lolas Vater), Joachim Król (Penner), Armin Rohde (Herr Schuster, der Wachmann), Nina Petri (Frau Hansen), Heino Ferch (Ronnie). 79 Min. FSK: ab 12; f. Verleih: Prokino.


Um ihren Freund aus einer verzweifelten Lage zu retten, muß eine junge Frau in 20 Minuten 100.000 DM besorgen. Aus dieser Grundkonstellation entwickelt der Film drei Variationen der Geschichte. Unter Einsatz unterschiedlichster formaler Mittel erzeugt der Regisseur überaus gekonnt einen stakkatoartigen Rhythmus, der den Zuschauer mitreißt. Die Ansätze zu einer Vertiefung des brillanten visuellen Feuerwerks in Richtung Reflexion über Zeit und Zufall überzeugen nicht völlig, da die Geschichte in ihren Dimensionen eng begrenzt und zu wenig übertragbar ist. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00268s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]