bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Face
Face

England 1997. Produktion: Distant Horizons/Daigoro Face Prod./BBC. Produzenten: Elinor Day, David M. Thompson. Regie: Antonia Bird. Buch: Ronan Bennett. Kamera: Fred Tammes. Musik: Paul Conboy, Adrian Corker, Andy Roberts. Schnitt: St. John O'Rorke. Darsteller: Robert Carlyle (Ray), Ray Winstone (Dave), Steven Waddington (Stevie), Damon Albarn (Jason), Lena Heady (Connie). 106 Min. Verleih: Prokino.


Ein professioneller Räuber, der einst in einer sozialistischen Bewegung von East London aktiv war, begeht zusammen mit einer Handvoll Gangster aus dem Viertel einen letzten großen Überfall, nachdem man sich zur Ruhe setzen will. Der Plan gelingt, doch die Beute wird gestohlen, woraufhin die Gangmitglieder sich gegenseitig verdächtigen. In stilistisch hochkonzentrierter Weise verbindet der Film Genremotive des Gangsterfilms mit einer realistischen Darstellung der Lebensweise in den ärmlichen Randgebieten Londons. Überzeugend gespielt, zeigt er die Notwendigkeit sozialer Bindungen, um anschließend deren Auflösung festzustellen. Die Hoffnungslosigkeit führt in letzter Konsequenz zum Verlust der Selbstachtung. - Sehenswert.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00231s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]