bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Walkabout
Walkabout

Australien 1971. Produktion: Si Litvinoff Films. Produzenten: Si Litvinoff, Max L. Raab. Regie: Nicolas Roeg. Buch: Edward Bond, nach einem Roman von James Vance Marshall. Kamera: Nicolas Roeg. Musik: John Barry, Karl Heinz Stockhausen (Auszüge aus "Hymnen"), Songs von Rod Stewart und Billy Mitchell und Warren Marley. Schnitt: Anthony Gibbs, Alan Patillo. Darsteller: Jenny Agutter (das Mädchen), Lucien John (der Bruder), David Gumpilil (der Eingeborene), John Meillon (der Vater), Peter Carver (No Hoper), John Illingsworth (der Ehemann), Barry Donelly (australischer Wissenschaftler). 100 Min. Verleih: MFA (O.m.d.U.).


Zwei Geschwister irren in der australischen Wüste umher, nachdem ihr Vater ums Leben gekommen ist. Dabei stoßen sie auf einen jungen Aborigine, der sich auf seinem dreimonatigen "Walkabout", einem Initiationsritus, befindet. Nicolas Roegs 1971 entstandene erste Regiearbeit ist eine empfindsame, aus heutiger Sicht leicht holzschnittartige Zivilisationskritik, eine suggestive Komposition aus expressiven Bildern und originellen Klängen, angesiedelt in einem quasi-mythischen Raum von Faszination und Bedrohung menschlichen Lebens. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00233s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]