bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Wild Things
Wild Things

USA 1998. Produktion: Mandalay Entertainment. Produzenten: Rodney Liber, Steven A. Jones. Regie: John McNaughton. Buch: Stephen Peters. Kamera: Jeffrey I. Kimball. Musik: George S. Clinton. Schnitt: Elena Maganini. Darsteller: Kevin Bacon (Ray Duquette), Matt Dillon (Sam Lombardo), Neve Campbell (Suzie Toller), Theresa Russell (Sandra van Ryan), Denise Richards (Kelly van Ryan). 108 Min. Verleih: Constantin.


Ein Lehrer, der sich in einer Küstenstadt in Florida Ansehen und Anerkennung verschafft hat, wird von zwei Schülerinnen der Vergewaltigung bezichtigt. Vor Gericht erweisen sich die Anschuldigungen als bösartige Intrige, deren Hintergründe die schönen Fassaden der Reichen und Schönen als trügerische Illusionen entlarven. Intelligente Genrevariation, die eine raffinierte Dramaturgie der Überraschungen entfaltet, um die Erwartungen und Sehgewohnheiten der Zuschauer auszuhebeln. Dabei erschöpft sich dieser Dekonstruktivismus in momentaner Verblüffung, dem weder ein emotionales noch ein intellektuelles Nachleben folgt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00239s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]