bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Pianese Nunzio - 14 im Mai
Pianese Nunzio, quattordici anni a maggio

Italien 1996. Produktion: A.M.A. Film/Istituto Luce/G.M.F./Mediaset. Produzent: Gianni Minervini. Regie und Buch: Antonio Capuano. Kamera: Antonio Baldoni. Musik: Tiziano Crotti. Schnitt: Giogiò Franchini. Darsteller: Fabrizio Bentivoglio (Don Lorenzo Borrelli), Emanuele Gargiulo (Nunzio Pianese), Manuela Martinelli (Ada), Tonino Taiuti (Cuccarini), Rosaria De Cicco (Tante Rosaria), Teresa Saponangelo (Anna Maria Pica). Ca. 90 Min. Verleih: MOP.


Der Kampf eines Priesters gegen die neapolitanische Camorra in seinem Viertel, die alles und jeden kontrolliert. Dieser Kampf geht verloren, als ihn ein 13jähriger Schutzbefohlener des sexuellen Mißbrauchs bezichtigt und denunziert. Ein sozial und politisch engagierter Film, der jedoch zu keiner künstlerischen Geschlossenheit findet und seine Geschichte voller Klischees und Stereotypen erzählt. Die gute Absicht wird zwar sichtbar, aber durch das plakative Drehbuch sowie die mangelnde Personenzeichnung torpediert. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00265s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]