bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Love & Death on Long Island
Love & Death on Long Island

Kanada/England 1997. Produktion: Skyline/Imagex/British Screen/Telefilm Canada/Arts of Council of England/Nova Scotia. Produzenten: Steve Clark-Hall, Christopher Zimmer. Regie und Buch: Richard Kwietniowski, nach dem Roman "Liebestod auf Long Island" von Gilbert Adair. Kamera: Oliver Curtis. Musik: The Insects, Richard Grassby-Lewis. Schnitt: Susan Shipton. Darsteller: John Hurt (Giles De'Ath), Jason Priestley (Ronnie Bostock), Fiona Loewi (Audrey), Sheila Hancock (Mrs. Barker), Maury Chaykin (Irving Buckmuller), Gawn Grainger (Henry), Elizabeth Quinn (Mrs. Reed), Linda Busby (Mrs. Abbott), Bill Leadbitter (Elridge), Ann Reid (Maureen). 93 Min. Verleih: Arsenal.


Ein ernsthafter Londoner Schriftsteller mittleren Alters gibt die Verweigerung gegenüber der modernen Gesellschaft auf, als er sich bei einem zufälligen Kinobesuch in einen jungen amerikanischen Schauspieler verliebt. Er reist nach Long Island, um sich seinem Idol zu nähern. Tragikomische Liebesgeschichte, die ihren Reiz aus dem Kontrast verschiedener Lebensstile und Kulturkreise zieht. Das differenzierte Spiel des Hauptdarstellers trägt den Film auch dort, wo der eigenwillige Balanceakt zwischen tragischen und komischen Momenten nicht ganz gelingt.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00546s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]