bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Stunde des Lichts
Waar blijft het licht/When the Light comes

Scope. Niederlande/Norwegen/Deutschland 1997. Produktion: Added Entertainment/Added Films International/Favourite Films/Nordic Screen/TV-60. Produzenten: Sven Burgemeister, Paul Voorthuysen. Regie: Stijn Coninx. Buch: Jean van de Velde, nach einem Roman von Heleen van der Laan. Kamera: Theo Bierkens. Musik: Dirk Brossé. Schnitt: Ludo Troch. Darsteller: Francesca Vanthielen (Ellen), Joachim Król (Lars), Rick Engelkes (Robbert), Reidar Sørensen (Ragnar), Morten Røhrt (Pilot 1), Per Skjølsvik (Pilot 2), Karin Lunden (Irina), Marit Bolling (Verkäuferin). 111 Min. FSK: ab 12; f. Verleih: Buena Vista.


Eine junge Frau will der Zivilisation entsagen und vier Monate in der eisigen Kälte des Hohen Nordens verbringen. Sie schließt sich einem Trapper an, der für ihre Reize durchaus empfänglich ist, während die beiden zunächst keinen Zugang zueinanderfinden. Der Versuch eines Liebesfilms, der nicht nur an der unbeholfenen Erzählstruktur scheitert, die die Geschichte ihrer Glaubwürdigkeit beraubt, sondern auch an den Darstellern, die ihre Gefühle nicht vermitteln, sondern sie lediglich zur Schau stellen. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.01793s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]