bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Aprilkinder

Deutschland 1998
Produktion: Zero Film/ZDF (Das kleine Fernsehspiel)
Produzent: Thomas Kufus
Regie: Yüksel Yavuz
Buch: Yüksel Yavuz, Britta Ohm, Henner Winckler
Kamera: Ciro Cappellari
Schnitt: Arpad Bondy
Darsteller: Erdal Yildiz (Cem), Inga Busch (Kim), Bülent Esrüngün (Mehmet), Senem Tepe (Dilan), Serif Sezer (Mutter), Cemal Yavuz (Vater), Ercan Durmaz (Naci), Hasan Ali Mete (Pala)
Länge: 85 Min.
Verleih: Ventura (teils O.m.d.U.)


Eine türkische Familie in Hamburg leidet unter den sich immer deutlicher zeigenden Rissen eines Daseins zwischen zwei Kulturen: Während die Eltern die Traditionen ihrer alten Heimat aufrechterhalten, schlagen die drei Kinder unterschiedliche Wege ein, die sie jedoch bald die Grenzen eines selbstbestimmten Lebens erkennen lassen. Die in lakonisch-knappe Spielszenen aufgelöste Beschreibung von Orientierungs- und Heimatlosigkeit verliert sich gelegentlich in einem Zuviel an Handlungsfäden, überzeugt aber dennoch durch die behutsame Einlassung auf die vielfältigen Konflikte von Einwanderern zwischen den Generationen und Kulturen. - Ab 14.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00256s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]