bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lola und Bilidikid

Deutschland 1998
Produktion: Zero Film/WDR/arte/CO Prod.
Produzenten : Martin Hagemann, Martin Wiebel, Zeynep Özbatur
Regie und Buch: Kutlug Ataman
Kamera: Chris Squires
Musik: Arpad Bondy
Schnitt: Ewa J. Lind
Darsteller: Baki Davrak (Murat), Gandi Mukli (Lola), Erdal Yildiz (Bili), Murat Yilmaz (Iskender), Michael Gerber (Friedrich), Hasan Ali Mete (Osman)
Länge: 95 Min.
FSK: ab 16; f
Verleih: Delphi


Ein in Berlin lebender junger Türke entdeckt seine homesexuelle Veranlagung und findet in der Subkultur der Stadt gleichgesinnte Landsleute sowie einen Freundeskreis. Doch der Traum von Glück wird jäh zerstört, als die neuen Freunde ermordet werden. Ein teilweise larmoyanter Film, der der homosexuellen Subkultur Berlins ein Denkmal setzen möchte, dabei aber Vorurteile eher bestärkt als sie abzubauen. Zudem mangelt es ihm an einem dramaturgisch stimmigen Aufbau, an überzeugenden Darsteller und künstlerischer Reife.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00231s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]