bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Requiem für eine romantische Frau

Deutschland 1998
Produktion: Dagmar Knöpfel Filmprod./HR/BR/WDR/arte
Produzentin, Regie und Buch: Dagmar Knöpfel, nach einem Treatment von Hans-Magnus Enzensberger
Kamera: Igor Luther
Musik: Joschi Schumann
Schnitt: Edith Eisenstecken
Darsteller: Sylvester Groth (Clemens Brentano), Janina Sachau (Auguste Bußmann), Jeannette Hain (Bettine Brentano, spätere von Arnim), Felix von Manteuffel (Bethmann), Anian Zoller (Achim von Arnim), Edgar Selge (Savigny), René Dumont (Jakob Grimm), Max Urlacher (Wilhelm Grimm)
Länge: 95 Min.
FSK:
Verleih: TiMe


Episoden aus den Biografien des deutschen romantischen Dichters Clemens Brentano (1778-1847) und seiner zweiten Frau Auguste Bußmann. Ein Film über das Mißverhältnis zwischen einer auf ihre Körperlichkeit und Lust fixierten Frau und einem auf den Intellekt konzentrierten Mann, der sich unfähig zeigt, seine in der eigenen Literatur entworfenen radikalen Lebensentwürfe auch selbst auszuleben. Der als Melodram angelegte Stoff leidet an einer eintönigen Dramaturgie, die die Grundkonstellation der Geschichte immer wieder nur variiert. Sehenswert ist die herausragende Kameraarbeit, die den Zusammenprall von Natürlichkeit und Strenge optisch transparent macht. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00378s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]