bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ein wahres Verbrechen
True Crime

USA 1998
Produktion: Malpaso Prod./The Zanuck Company
Produzenten: Clint Eastwood, Lili Fini Zanuck, Richard D. Zanuck
Regie: Clint Eastwood
Buch: Larry Gross, Paul Brickman, Stephen Schiff, nach einem Roman von Andrew Klavan
Kamera: Jack N. Green
Musik: Lennie Niehaus
Schnitt: Joel Cox
Darsteller: Clint Eastwood (Steve Everett), Isaiah Washington (Frank Beachum), Denis Leary (Bob Findley), Lisa Gay Hamilton (Bonnie Beachum), James Woods (Alan Mann), Bernard Hill (Luther Plunkitt), Diane Venora (Barbara Everett), Sydney Tamiia Poitier (Jane March)
Länge: 127 Min.
FSK:
Verleih: Warner Bros.


Ein alternder Reporter und Frauenheld, der einmal bessere Tage gekannt hat, rollt in den letzten Stunden vor der Hinrichtung eines Farbigen die Beweiskette noch einmal auf, die sechs Jahre zuvor zu der Verteilung geführt hat. Mehr an einer melancholischen Selbstdarstellung als an einer argumentativen Auseinandersetzung mit der Todesstrafe interessiert, beläßt Clint Eastwood die schleppende Handlung allzu sehr im unentschiedenen Bereich zwischen Krimi, moralischer Ehegeschichte und sozialem Kommentar. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00246s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]