bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Reise zur Sonne
Günese Yolculuk

Türkei/Deutschland/Niederlande 1999
Produktion: Istinai Filmler Ve Reklamlas/Medias Res/The Film Company
Produzenten: Behrooz Hashemian, Pit Riethmüller, Phil van der Linden
Regie und Buch: Yesim Ustaoglu
Kamera: Jacek Petrycki
Musik: Vlatko Stefanovski
Schnitt: Nicolas Gaster
Darsteller: Newroz Baz (Mehmet), Nazmi Oirix (Berzan), Mizgin Kapazan (Arzu), Ara Güler (Süleyman Bey)
Länge: 109 Min.
FSK: ab 12; f
Verleih: Pegasos (O.m.d.U.)


Ein unbedarfter junger Mann aus Anatolien, der sich in Istanbul als Hilfsarbeiter durchschlägt, wird durch einen unglücklichen Zufall der Willkür des Polizeiapparates ausgeliefert und mit der politischen Wirklichkeit im Lande konfrontiert. Als sein wenige Jahre älterer kurdischer Freund bei einer Demonstration zu Tode kommt, beschließt er, dessen Leichnam in sein Heimatdorf im östlichen Grenzgebiet zu überführen. Die Reise führt durch ein verwüstetes, menschenleeres Land, dessen zerstörte Dörfer vom Ausmaß des Hasses zeugen. Ein ebenso subtiler wie mutiger Film, der die Kurdenproblematik mit keinem Wort anspricht, sie aber in fast jedem Bild erfahrbar macht. Darüber hinaus erzählt er vom leidvollen Reifungsprozeß eines jungen Menschen, dessen (Selbst-)Bewußtsein durch erlittenes Unrecht gestärkt wird. - Sehenswert ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00268s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]