bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Häupter meiner Lieben

Scope. Deutschland 1998
Produktion: Kinofilm/WDR
Produzenten: Markus Reischl, Regina Ziegler
Regie: Hans-Günther Bücking
Buch: Knut Boeser, Christian Lyra, nach dem gleichnamigen Roman von Ingrid Noll
Kamera: Hans-Günther Bücking
Musk: Biber Gullatz, Eckes Malz
Schnitt: Barbara von Weitershausen
Darsteller: Heike Makatsch (Maja), Christiane Paul (Cora), Andrea Eckert (Anna), Helmut Berger (Henning), Marquard Bohm (Majas Vater), Stephan Hornung (Don), Helmfried von Lüttichau (Mario)
Länge: 86 Min.
FSK: ab 12; f
Verleih: Highlight


Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Ingrid Noll inszenierte Krimikomödie um zwei Schulfreundinnen unterschiedlicher sozialer Herkunft, die ihre verbrauchten "Lieben" aus dem Weg räumen und denen sich eine gewiefte italienische Haushälterin zum Trio Infernale hinzugesellt. Ein brillant fotografierter, musikalisch leichter Frauenkrimi, der mit weiblichen Stärken und männlichen Schwächen kokettiert und eindrucksvoll vom malerischen Licht der Toskana profitiert. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00226s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]