bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Jakob der Lügner
Jacob the Liar

USA 1998
Produktion: Blue Wolf Prod./Kasso Inc.
Produzenten: Marsha Garces Williams, Steven Haft
Regie: Peter Kassovitz
Buch: Peter Kassovitz, Didier Decoin, nach dem gleichnamigen Roman von Jurek Becker
Kamera: Elemér Ragályi
Musik: Edward Shearmur
Schnitt: Claire Simpson
Darsteller: Robin Williams (Jakob), Alan Arkin (Frankfurter), Bob Balaban (Kowalsky), Mathieu Kassovitz (Herschel), Armin Mueller-Stahl (Dr. Kirschbaum)
Länge: 120 Min.
FSK: ???
Verleih: Columbia TriStar


Neuverfilmung des 1969 erschienenen Romans von Jurek Becker. Erzählt wird die Geschichte eines jüdischen Mannes, der 1944 in einem polnischen Ghetto behauptet, ein Radio versteckt zu haben, aus dem er Meldungen vom Näherrücken der Roten Armee beziehe. Die Nachrichten von der baldigen Niederlage der Nazis geben den Insassen Mut und Hoffnung; die Selbstmordrate sinkt schlagartig. Anders als Frank Beyer in seiner Erstverfilmung inszeniert Peter Kassovitz den tragikomischen Stoff konkreter, aber auch veräußerlichter, schneller und lauter. Während der Film dadurch verflacht, gelingen Robin Williams und vor allem Armin Mueller-Stahl überzeugende Darstellerleistungen. - Ab 14 möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00713s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]