bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lebewohl Morgen
Hoscakal Yarin

Teils schwarz-weiß. Türkei 1998
Produktion: RH Politic Productions
Produzentin: Lucy Wood
Regie und Buch: Reis Celik
Kamera: Ugur Icbak
Musik: Cengiz Özdemir
Schnitt: Ekrem Celik
Darsteller: Berhan Gimsek, Tuncer Necmioglu, Tuncel Kurtiz, Mazhim Cimen, Bülent Colak
Länge: 110 Min.
Verleih: InterForum (O.m.d.U.)


Rekonstruktion des Militärgerichtsprozesses gegen den Studentenführer Deniz Gezmis, der nach dem Scheitern basisdemokratischer Protestaktionen zum bewaffneten Kampf gegen die türkische Regierung aufrief, 1971 verhaftet und zum Tode verurteilt wurde. Ein in verschachtelten Rückblenden erzählter Film, der sichganz dem politischen Kino verschrieben hat. Vor allem auf Grund seiner Dialoglastigkeit vermag er nicht, an die Traditionen des türkischen Films der 80er-Jahre anzuknüpfen; er liefert statt Bildern Thesen und stilisiert seinen Protagonisten zur Polit-Ikone. - Ab 16 möglich.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00317s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]