bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das Leben, ein Pfeifen
La Vida es Silbar

Kuba, Spanien 1998
Produktion: Instituto Cubano del Arte e Industrias Cinematrográficos/Wanda Distribución
Regie: Fernando Pérez
Buch: Fernando Pérez, Humberto Jiménez, Eduardo Del Llano
Kamera: Raúl Pérez Ureta
Musik: Edesio Alejandro
Schnitt: Julia Yip
Darsteller: Luis Alberto García (Elpidio Valdés), Coralia Veloz (Julia), Claudia Rojas (Mariana), Bebé Pérez (Bebé), Isabel Santos (Chrissy), Rolando Brito (Dr. Fernando), Joan Manuel Reyes (Ismael), Mónica Guffanti (Madame Garcés)
Länge: 106 Min.
Verleih: Pegasos (O.m.d.U.)


Eine filmische Liebeserklärung an Kuba und seine Hauptstadt, in der sich drei miteinander verflochtene Erzählstränge um Glück und das Gefühl des Unglücklichseins symbolhaft vermischen. Erzählt werden die Geschichte einer Altenpflegerin, die unter Ohnmachtsanfällen leidet, die eines lebenslustigen Musiker, der sich von seiner Mutter verstoßen fühlt, und die einer Tänzerin, die ein Keuschheitsgelübde ablegt, um eine ersehnte Rolle zu bekommen. Ein reizvolles Märchen, erzählt als ein Fluss poetischer Metaphern, das ein Zeichen der Hoffnung setzt, ohne die politische und soziale Wirklichkeit des Landes aus den Augen zu verlieren. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00244s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]