bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Marlene

Scope. Deutschland 1999
Produktion: TPI/Perathon Film/ZDF/RAI
Produzenten: Katharina Trebitsch, Jutta Lieck-Klenke, Joseph Vilsmaier
Regie: Joseph Vilsmaier
Buch: Christian Pfannenschmidt, nach Motive der Biografie von Maria Riva
Kamera: Joseph Vilsmaier
Musik: Harald Kloser
Schnitt: Barbara Hennings
Darsteller: Katja Flint (Marlene Dietrich), Herbert Knaup (Rudolf Sieber), Heino Ferch (Carl Seidlitz), Hans-Werner Meyer (Josef von Sternberg), Christiane Paul (Tamara Matul), Suzanne von Borsody (Charlotte Seidlitz), Armin Rohde (Emil Jannings)
Länge: 128 Min.
Verleih: Senator


Das Leben Marlene Dietrichs von ihrem Aufstieg zum Weltstar durch den Film "Der blaue Engel" bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt stehen der Zwiespalt zwischen ihrem Dasein als Hausfrau und Mutter und ihrem Ehrgeiz sowie die Liebe zu einem fiktiven Offizier. Auf der Grundlage des Buchs von Marlenes Tochter Maria Riva entstand ein Film, dem es in keinem Moment gelingt, der Figur der Marlene Dietrich Leben einzuhauchen und die Faszination ihrer Erscheinung plausibel zu machen. Vor allem plakative Dialoge und eine holzschnittartig-hilflose Regie stehen dem im Wege. - Ab 16.

Weitere Informationen finden Sie auf den WWW-Seiten des film-dienstes

FILMDIENST
0.00221s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]