bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Karnaval
Karnaval


Frankreich/Schweiz/Belgien 1998
Produktion: ADR Productions/Compagnnie Mediterraneenne du Cinéma/Thelma Film/Arte France Cinéma/RTBF
Produzenten: Alain Rozanes, Pascal Verroust
Regie: Thomas Vincent
Buch: Thomas Vincent, Maxime Sassier
Kamera: Dominique Bouillert
Musik: Krischna Levy
Schnitt: Pauline Dairou
Darsteller: Sylvie Testud (Bea), Amar Ben Abdallah (Larbi), Clovis Cornillac (Christian), Martine Godart (Isabelle), Jean-Paul Rouve (Pine), Thierry Bertein (Gigi), Dominique Bayens (Dorianne), Hervé Pierre (Verhoeven)
Länge: 88 Min.
Verleih: Kairos (O.m.d.U.)


Ein algerischer Immigrant der zweiten Generation verliebt sich während des Karnevals in Dünkirchen in eine verheiratete junge Frau. Außergewöhnlicher Debütfilm, der das fiktive Geschehen teilweise mit dokumentarischer Handkamera einfängt. Bravourös gespielt und präzise inszeniert, ist die Dreiecksgeschichte in ein vielschichtiges Geflecht von Anspielungen eingebettet, aus dem vor allem die Reflexion über Maskierungen hervor ragt. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.00212s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]