bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der Zauber von Malèna
Malèna


Scope. Italien/USA 2000
Produktion: Medusa Produzione/Pacific Pictures/Miramax Films
Produzenten: Harvey Weinstein, Carlo Bernasconi
Regie und Buch: Giuseppe Tornatore, nach einer Erzählung von Luciano Vincenzoni
Kamera: Lajos Koltai
Musik: Ennio Morricone
Schnitt: Massimo Quaglia
Darsteller: Monica Bellucci (Malèna Scordia), Giuseppe Sulfaro (Renato Amoroso), Luciano Federico (Renatos Vater), Matilde Piana (Renatos Mutter), Pietro Notarianni (Porf. Bonsignore), Gaetano Aronica (Nino Scordia)
Länge: 96 Min.
FSK:
Verleih: Concorde


In einem sizilianischen Städtchen zur Zeit des Zweiten Weltkriegs verliebt sich ein 13-jähriger Junge in eine schöne, für ihn unerreichbare Frau. Er beobachtet sie in den intimsten Momenten und muss hilflos mit ansehen, wie sie von andren verehrt, missbraucht und gedemütigt aus dem Dorf geprügelt wird. Ein mit hintergründigen Anspielungen auf Fluch und Segen der Schönheit spielender Film, dessen rasantes Tempo ebenso in Atem hält wie die Schönheit der Protagonistin. Die mit Witz und Sinn für unsentimentale Melodramatik inszenierte Geschichte schwelgt in lichtdurchfluteten Bildern der süditalienischen Kulisse. - Ab 16.

 

FILMDIENST
0.00554s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]