bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Die Einsamkeit der Krokodile


Scope. Deutschland 2000
Produktion: Olga-Film/ZDF
Produzenten: Molly von Fürstenberg, Harry Kügler
Regie: Jobst Oetzmann
Buch: Jobst Oetzmann, nach dem gleichnamigen Roman von Dirk Kurbjuweit
Kamera: Hanno Lentz
Musik: Dieter Schleip
Schnitt: Christl Sukow
Darsteller: Janek Rieke (Elias), Thomas Schmauser (Günther), Julia Jäger (Heike), Rosemarie Fendel (Frau Sperl), Renate Krössner (Friede), Ernst Stötzner (Helmut), Dynelle Rhodes (Mary), Arndt Schwering-Sohnrey (Roland)
Länge: 96 Min.
Verleih: Prokino


Ein lebensunsicherer junger Journalist begibt sich auf die Spur eines jungen Außenseiters, der sich nach einer repressiven, von Zwängen, Lieb- und Verständnislosigkeit geprägten Kindheit und Jugend in einem ostwestfälischen Dorf das Leben nahm. Dabei werden seine Nachforschungen zunehmend zum Rettungsanker des eigenen, nicht minder gefährdeten Daseins. Ein facettenreich zwischen schwarz-humoriger Posse und tieftrauriger Tragödie angesiedelter Film, der ebenso spielerisch wie raffiniert menschliche Befindlichkeiten zwischen utopischer Aufbruchsstimmung und resignativer Anpassung auslotet. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.00245s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]