bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Public Enemy
Public Enemy


Teils schwarz-weiß. Deutschland/USA/Großbritannien/Frankreich/Belgien 2000
Produktion: Archipel 33/Avek/Egoli Films/Entre Chien et Loup/Kinotar Oy/NDR/La Sept Arte/RTBF/Yle TV1/Channel Four
Produzent: Denis Freyd
Regie und Buch: Jens Meurer
Buch-Mitarbeit: Jamal Joseph
Kamera: Torsten Lippstock
Musik: Nile Rodgers
Schnitt: Anne Weil
Länge: 88 Min.
Verleih: Real Fiction


Vier exponierte Vertreter der "Black Panther Party" geben Auskunft über ihre militanten Aktivitäten, mit denen sie in den 60er-Jahren für die Verwirklichung der Bürgerrechte schwarzer Amerikaner eintraten. Im Spannungsfeld zwischen Geschichte und Gegenwart werden die Früchte dieses Engagement ebenso dargestellt wie Porträts von Menschen gezeichnet werden, die ihr eigenes Leben kritisch reflektieren. Verbunden mit einer gehörigen Portion an selbstironischem Humor, bringt der vielschichtige Dokumentarfilm schwarzes Selbstbewusstsein eindrucksvoll zur Geltung. - Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00223s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]