bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Lumumba
Lumumba


Sope. Frankreich/Belgien/Haiti/Deutschland 2000
Produktion: JBA/Entre Chien et Loup/Essential/Velvet S.A./Arte
Produzent: Jaques Bidou
Regie: Raoul Peck
Buch: Raoul Peck, Pascal Bonitzer
Kamera: Bernard Lutic
Schnitt: Jacques Comets
Musik: Jean-Claude Petit
Darsteller: Eriq Ebouaney (Patrice Lumumba), Alex Descas (Joseph Mobutu), Théophile Moussa Sowie (Maurice Mpolo), Maka Kotto (Joseph Kasa Vubu), Dieudonné Kabongo (Pauline Munungo), André Debaar (Ganshof)
Länge: 112 Min.
Verleih: EZEF (O.m.d.U.)


Ende Juni 1960 wurde Patrice Lumumba zum ersten Premierminister der eben in die Unabhängigkeit entlassenen Republik Kongo gewählt. Trotz seiner charismatischen Persönlichkeit gelang es ihm nicht, die widerstrebenden Gruppen des Landes zu versöhnen. Zwei Monate später wurde er abgesetzt und am 17. Januar 1961 unter Mithilfe belgischer Kolonialtruppen ermordet. Packender, historisch genauer Spielfilm, der Lumumbas Schicksal aus "afrikanischer" Perspektive schildert, in dem er dem Blick der Europäer den Spiegel vorhält. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.00217s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]