bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Kurische Nehrung


Deutschland 2001
Produktion: Thomas Geyer Film/Vineta/SWR/arte
Produzenten: Thomas Geyer, Barbara Frankenstein
Regie und Buch: Volker Koepp
Kamera: Thomas Plenert
Schnitt: Angelika Arnold
Länge: 92 Min.
Verleih: Salzgeber


Nach "Kalte Heimat" und "Herr Zwilling und Frau Zuckermann" wenden sich Volker Koepp erneut dem ehemaligen deutschen Osten zu. Auf der Kurischen Nehrung, einer schmalen Halbinsel, die teils zum russischen Ostpreußen, teils zu Litauen gehört, finden sie faszinierende Landschaften und Menschen, deren Biografien Auskunft über politische und private Wechselfälle des vergangenen Jahrhunderts geben. Poetische Bilder und gleichnishafte Montagen verdichten sich zu einer Studie, die Zeitgeschichte über Lebenserfahrungen und -gefühle transparent macht. Ein Dokumentarfilm der ruhigen, langen Einstellungen, für ausgeruhte Betrachter ein Gewinn. - Sehenswert ab 16.

 

FILMDIENST
0.0035s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]