bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Zeichnen bis zur Raserei - Der Maler Ernst Ludwig Kirchner


Teils schwarz-weiß. Deutschland/Schweiz 2001
Produktion: Prounen Film/Catpics/Arte/WDR/SFB/ORB/InterNationes/SRG/SF DRS
Produzent:
Regie und Buch: Michael Trabitzsch
Kamera: Ralf Klingelhöfer, Pio Corradi
Musik: Michael Rodach
Schnitt: Mirjam Krakenberger
Länge: 86 Min.
Verleih:MFA


Artifizielle Dokumentation über das Leben des expressionistischen Malers Ernst Ludwig Kirchner. Der Film orientiert sich weniger an der Person und den besonderen Lebensumständen des außergewöhnlichen Künstlers als an Kirchners lebendiger Ästhetik. Als Bildcollage wirkt das Künstlerporträt lebendig und formal äußerst variantenreich, doch der formulierte Anspruch, den "distanzierten Blick" auf ein ungeheuer direktes Werk, auf das "Wesen von Kirchners Kunst", zu vermeiden, wird nur teilweise eingelöst. Über die Zeit, über Kirchners Freunde und Frauen erfährt man zu wenig. - Ab 16.

 

FILMDIENST
0.00257s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]