bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Der kleine Eisbär


Deutschland 2001
Produktion: Rothkirch/Cartoon-Film/Warner Bros. Filmprod./Kringel Medien/Motion Works/Animationsstudio Ludewig/Animagix Media/Animationsfabrik/Comet/BB-Film
Produzenten: Thilo Graf Rothkirch, Willi Geike
Regie: Piet De Rycker, Thilo Graf Rothkirch
Buch: Bert Schrickel, Thomas Wittenburg, Piet De Rycker, nach den Bilderbüchern von Hans de Beer
Musik: Nigel Clarke, Michael Csányi-Wills
Länge: 78 Min.
FSK: o.A.; f
Verleih: Warner Bros.


Polare Abenteuer um Lars, den kleinen Eisbären, und seine zahlreichen Freunde: Lars setzt sich beharrlich für seine Freundschaft mit einem Robbenkind ein, treibt auf einer ereignisreichen Odyssee bis in die Südsee und rettet schließlich Tiere wie Menschen vor einem U-Boot, das die Fischbestände raubt. Ein in Anlehnung an Hans de Beers populäre Bilderbücher farbenprächtig und aufwändig gestalteter Zeichentrickfilm, der sich ganz auf die Aufnahmefähigkeit und Erlebniswelt jüngerer Kinobesucher einlässt. Die didaktischen Fabeln um Freundschaft, Mut und Beharrlichkeit werden mehr mit still-subtiler Poesie als spektakulären "Sensationen" umgesetzt und konservieren damit weitgehend den Charme der Vorlagen. - Sehenswert ab 6.

 

FILMDIENST
0.00254s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]