bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Ich geh' nach Hause
Vou para casa//Je rentre à la maison


Portugal/Frankreich 2001
Produktion: Madragoa Filmes/Gémini/France 2 Cinéma/CNC/ICAM/Le Studio Canal +/RTP
Produzent: Paulo Branco
Regie und Buch: Manoel de Oliveira
Kamera: Sabine Lancelin
Schnitt: Valérie Loiseleux
Darsteller: Michel Piccoli (Gilbert Valence), Antoine Chappey (George), John Malkovich (John Crawford), Catherine Deneuve (Marguerite), Leonor Baldaque (Sylvia), Leonor Silveira (Marie), Sylvie Testud (Ariel), Ricardo Trepa (Wächter), Jean-Michel Arnold (Arzt)
Länge: 90 Min.
Verleih: Arsenal (O.m.d.U.)


Ein alternder Theaterstar, der sich nach dem Unfalltod seiner Familie aufopferungsvoll um den einzigen Überlebenden des Unglücks, seinen achtjährigen Enkel kümmert, muss angesichts mangelnder Bühnerollen und eines kulturfreien Fernsehengagements erkennen, dass er am Ende seines Lebens und seiner Karriere angekommen ist. Eine kluge Auseinandersetzung mit Theater und Kino, Alter und Jugend sowie Zivilisation und Barbarei, die die Würde ihres Protagonisten in den Mittelpunkt stellt, der sich angesichts des Verfalls aller ethisch-moralischer Werte zurück zieht. Ein von Melancholie bestimmtes überzeugendes Alterswerk, das durch seine nostalgische Rückbesinnung zur Auseinandersetzung einlädt. - Sehenswert.

 

FILMDIENST
0.0024s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]