bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Das Haus & Volkspolizei


Schwarz-weiß. DDR 1984 & 1985
Produktion: Staatliche Filmdokumentation der DDR
Regie und Buch: Thomas Heise
Kamera: Peter Badel
Schnitt: Gisela Tammert
Länge: jeweils 60 Min.
Verleih: Progress


Zwei spannende Überlieferungen aus der Produktion der "Staatlichen Filmdokumentation der DDR", in der zwischen 1971 und 1986 rund 300 zeitgeschichtliche Studien hergestellt wurden: "Das Haus" beobachtet Angestellte und Bittsteller des Rates des Stadtbezirkes Berlin-Mitte, "Volkspolizei" hält Momente aus dem Alltag einer Ost-Berliner Polizeireviers nahe der Grenze zum Westen. Die einst zu Archiv- und Forschungszwecken gedrehten Filme erweisen sich als künstlerisch verdichtete Werke, die hautnah die abgrundtiefe Tristesse des realen Sozialismus zeigen, aber auch die Bemühungen des Räderwerks einer zunehmend unerträglich gewordenen Erziehungsdiktatur, jede private und gesellschaftliche Regung unter Kontrolle zu bekommen.- Sehenswert ab 14.

 

FILMDIENST
0.00264s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]