bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Rollerball
Rollerball


Scope. USA 2001
Produktion: Helkon/Toho-Towa/Media Group/MGM
Produzenten: Charles Roven, Beau St. Clair, John McTiernan
Regie: John McTiernan
Buch: Larry Ferguson, John Pogue, nach dem Originaldrehbuch von William Harrison
Kamera: Steve Mason
Musik: Eric Serra
Schnitt: John Wright
Darsteller: Chris Klein (Jonathan Cross), Jean Reno (Alexi Petrovich), LL Cool J (Marcus Ridley (Rebecca Romijn-Stamos (Aurora), Naveen Andrews (Sanjay), David Hemblen (Serokin)
Länge: 98 Min.
FSK: ???
Verleih: Helkon


Die Sportler eines brutalen Fernsehvergnügens, das von Zentralasien aus weltweit ausgestrahlt wird, lehnen sich gegen ihrem Impressario auf, der sie wie Leibeigene behandelt und die Spiele manipuliert, damit Tote die Einschaltquoten in die Höhe treiben. Remake eines kommerziellen erfolgreichens Films aus dem Jahr 1975, das ebenso einfallslos wie schlampig inszeniert wurde. Ein Film ohne großen gedanklichen Aufwand, dafür mit Neigung zu dumpfer Gewaltverherrlichung und latent rassistischen Verzerrungen.

 

FILMDIENST
0.00261s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]