bsnet Braunschweig-Quartett kino
 







 


Leo und Claire


Deutschland 2001
Produktion: Odeon Film /Perathon Film
Produzenten: Reinhard Klooss, Joseph Vilsmaier
Regie: Joseph Vilsmaier
Buch: Reinhard Klooss, Klaus Richter, Stefan Cantz; Joseph Vilsmaier, nach dem Roman "Der Jude und das Mädchen" von Christiane Kohl
Kamera: Joseph Vilsmaier
Musik: Gert Wilden jr.
Schnitt: Hans Funck
Darsteller: Michael Degen (Leo Katzenberger), Franziska Petri (Irene Scheffler), Suzanne von Borsody (Claire Katzenberger), Dietmar Schönherr (Rechtsanwalt Herz), Alexandra Maria lara (Käthe Katzenberger), Jochen Nickel (Paul Steinheil), Andrea Sawatzki (Helga Steinheil) Axel Milberg (Hausmeister Maisel)
Länge: 103 Min.
FSK:
Verleih: Senator


Der jüdische Nürnberger Schuhfabrikant Leo Katzenberger wird zur Zeit des Nationalsozialismus von den Mietern seines Hauses wegen einer angeblichen Liaison mit der jungen arischen Fotografin Irene Scheffler denunziert und 1942 wegen Rassenschande hingerichtet. Der auf Tatsachen beruhende Film verschenkt durch eine uninspirierte Inszenierung, die teilweise allzu holzschnittartige Figurenzeichnung und das nicht durchgehend sicher geführte Ensemble viel von seiner möglichen Wirkung, regt aber durch einige prägnante Szenen, das fesselnde Spiel der beiden Hauptdarsteller und die Ungeheuerlichkeit des ungesühnten Justizmordes zur Diskussion über die unbewältigte deutsche Vergangenheit an. - Ab 14.

 

FILMDIENST
0.00258s
Ein freundlicher Service der

Gärtner Datensysteme
Kritik/Anregungen/Kommentare an das bsnet
© 1995 - 2017,   Gärtner Datensysteme GmbH & Co. KG
[Datenschutz] [Kontakt/Impressum]